Professionalisierung des Sportbusiness

Gastdozent Bierhoff: „Nächsten Entwicklungsschritt machen“

Der Sport hat sich in den vergangenen Jahren zu einem prosperierenden Wirtschaftszweig mit Milliardenumsätzen entwickelt. Parallel erfolgte eine Professionalisierung der Sportbusiness-Branche, die einen zunehmenden Bedarf an qualifizierten Führungskräften schafft. „Um den notwendigen nächsten Entwicklungsschritt zu machen, braucht es eine engere Zusammenarbeit zwischen Sport und Wissenschaft. Genau hier setzt die SPOAC an“, sagt Oliver Bierhoff, Manager der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft und Gastdozent an der „SPOAC – Sports Business Academy by WHU“.

Um die künftigen Führungskräfte optimal auf die anstehenden Herausforderungen im Sportbusiness vorzubereiten, haben „SPONSORS“ – der führende Informationsaufbereiter und Kongressveranstalter im Sportbusiness – und die „WHU – Otto Beisheim School of Management“, eine der renommiertesten Business Schools in Europa, 2014 die SPOAC gegründet.

Deutscher Sport kooperiert mit SPOAC

Die SPOAC kooperiert aktuell mit DFL, DFB, WWP und DOSB. Die Zusammenarbeit mit den führenden Köpfen und Institutionen aus der Praxis schafft die bestmögliche Verknüpfung mit der Wissenschaft und gewährleitstet ein an den Bedürfnissen des Marktes ausgerichtetes Bildungsangebot. Die Fakultät besteht darüber hinaus aus den besten Professoren ihres Fachs sowie neben Oliver Bierhoff aus führenden Gastdozenten aus der Praxis.

Neben exklusiven Einblicken in die Herausforderungen und künftigen Trends der Branche, profitieren die Teilnehmer von einer einzigartigen Karriereförderung. Die Studierenden erhalten unter anderem exklusive Zugänge zu Partnern aus den Netzwerken von SPONSORS und der WHU sowie die Möglichkeit, an einem persönlichen Coaching unter anderem durch die SPONSORS Geschäftsführung teilzunehmen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur SPOAC finden Sie hier:

Die Studienangebote der SPOAC

Die Partner der SPOAC

Einzigartiges Lernkonzept

Persönliche Karriereförderung