LEADERSHIP – FÜHREN UND GEFÜHRT WERDEN

„Leadership - Führung verstehen und übernehmen“ lautet der Titel des nächsten Excellence Programs an der SPOAC in Düsseldorf. Im Rahmen des bereits seit vielen Wochen ausverkauften SPOAC-Moduls werden sich die 35 Teilnehmerinnen und Teilnehmer u.a. mit den folgenden Fragen auseinandersetzen: „Was ist mein Führungsziel?“, „Wie kann ich meine Mitarbeiter effektiv motivieren?“ oder „Wie gehe ich mit Emotionen innerhalb meines Teams um?“

 

Eberl und Geschwindner als Gastdozenten

Nachdem in den vergangenen Jahren Dr. Michael Illgner (Vorstandsvorsitzender Stiftung Deutsche Sporthilfe) und Dr. jur. Jochen Lösch (Ex CEO MP&Silva Group) die Veranstaltung an der SPOAC bereichert haben, dürfen sich die Teilnehmer in diesem Jahr auf Max Eberl (Sportdirektor Borussia Mönchengladbach) und Holger Geschwindner (Entdecker und Mentor von Dirk Nowitzki) freuen.

Leitender Dozent dieses Moduls ist Prof. Dr. Jochen Menges, der sich als langjähriger Leiter des Lehrstuhls für Führung und Personalmanagement der WHU vor allem mit Erfolgsfaktoren für effektive Führung und der Bedeutung von Emotionen im Alltag von Organisationen beschäftigt hat und mittlerweile an der Universität Zürich lehrt.

Mit Kommunikation, Persönlichkeit und Coaching die richtige Richtung vorgeben

Im ersten Schritt wird den Teilnehmenden grundlegendes Leadership-Wissen vermittelt und zur Selbstreflexion, unter anderem mithilfe eines Profiling-Tests, angeregt. Lernkonzepte wie Gruppencoaching, Teamsimulationen und Gastvorträge machen persönliche Präferenzen, Prinzipien und Stile erfahrbar und ermöglichen die Definition eines eigenen „Purpose to Action“-Plans. Dieser dient zur Weiterentwicklung der eigenen Führungskompetenzen und ermöglicht, sowohl die eigenen als auch die Aktivitäten von Mitarbeitern, sinnvoll zu priorisieren und Kollegen ohne Weisungsbefugnis zu führen. Nach dem dreitägigen Modul sind die Teilnehmer in der Lage sich und andere effektiver zu führen und somit die Erfolgsaussichten von ihren Projekten und Initiativen grundlegend zu steigern.

An dem Leadership-Modul nehmen neben den Mitarbeitern der SPOAC-Partner DFB, DFL, DOSB und WWP auch Vertreter von großen Vereinen und Organisationen der Sportbusinessbranche wie Adidas, VfL Wolfsburg, Adler Mannheim, Hannover 96, Sportradar, Gazprom, Kinexon, Octagon oder Nielsen Sports teil.

Mit einem ausverkauften Modul, hochkarätigen Gastdozenten, motivierten Teilnehmern und einem hochaktuellen Thema sind also die besten Voraussetzungen geschaffen, um allen Beteiligten ein ansprechendes und lehrreiches Excellence Program zu bereiten.