Excellence Program
(11.-12. November 2019)

From Idea to Impact

Unternehmerisch handeln und neue Geschäftsmodelle entwickeln

Das SPOAC Excellence Program “From Idea to Impact” befähigt Mitarbeiter von Clubs und Verbänden sowie erfahrene Manager aus dem Sportbusiness, persönliche unternehmerische Fähigkeiten und Fertigkeiten auszubauen und eine stärkere, unternehmerische Innovationskultur in der eigenen Organisation zu implementieren.

Die Teilnehmenden widmen sich zunächst der Startup-Perspektive und behandeln verschiedene Tools aus der Startup Welt. Sie lernen, wie der „Business Model Canvas“ oder die „Lean Startup“ Methode angewendet werden, die bereits viele Clubs der US-Amerikanischen Profiligen zur Erweiterung Ihrer Geschäftsfelder nutzen.

Ein weiterer wichtiger Fokus liegt auf der Unternehmensperspektive. Die Teilnehmenden bekommen Einblicke in verschiedene Strategien mit denen sich neue und innovative Ideen für die eigene Organisation bewerten lassen. Zudem werden Voraussetzungen und mögliche Effekte von Corporate Venture Aktivitäten (Wagnis-Unternehmungen) thematisiert.

Vorrangiges Ziel des Excellence Programms ist es, die Teilnehmenden dazu zu befähigen, eine auf die eigene Organisation zugeschnittene Innovationsstrategie zu entwickeln und neue Geschäftsfelder erfolgreich zu erschließen. Da der Kurs auf die vorhandenen Stärken und Fähigkeiten der Teilnehmenden aufbaut, zahlt eine Teilnahme zusätzlich auf die persönlichen Pitching- und Soft-Skills ein, um unterschiedlichste Herausforderungen im Arbeitsalltag noch erfolgreicher zu meistern.

Beispielhafte Fragestellungen:

  • Wie gelingt es mir, eine aufkeimende Idee zu einem funktionierenden Geschäftsmodell weiterzuentwickeln?
  • Wie können neue, innovative Geschäftsmodelle erfolgreich in eine bestehende Organisationsstruktur eingebetter werden?
  • Wie kann ich andere für die Umsetzung meiner eigenen Ideen mobilisieren?

Zurück   Vor   Zur Übersicht

Allgemeine Kurs-Informationen

  • Zweitägiger Intensivkurs vom 12. bis 13. Dezember 2018 in Düsseldorf
  • Spezialisierung im Bereich "Innovation und Corporate Entrepreneurship" für Spezialisten, Fachkräfte und Leistungsträger von Clubs, Vereinen, Verbänden, Agenturen und Dienstleistern im Sport
  • Leitender Dozent: Prof. Dr. Christoph Hienerth
  • Gastdozenten: Jährlich wechselnd
  • Unterrichtssprache und Pre-readings in Englisch
  • Die durch den Kurs errungenen ECTS Punkte können auf das "General Management Program in Sports Business" anerkannt werden.
  • Die Anzahl an Teilnehmern ist auf 30 limitiert
  • Zulassungsvoraussetzungen: min. 2 Jahre Berufserfahrung
  • Teilnahmegebühren: 2.500 €

Prof. Dr. Christoph Hienerth über die Inhalte dieses Excellence Programs

Leitender Dozent

Prof. Dr. Christoph Hienerth

Christoph hat den Lehrstuhl für Unternehmertum und Existenzgründung an der WHU inne und verkörpert sein Forschungsgebiet in all seinen Facetten wie kaum ein anderer. Als aktiver Athlet war er an vorderster Front an der Entwicklung neuer Sportarten wie Inline-Hockey und Freestyle-Kayaking beteiligt und errang auf nationaler und internationaler Ebene Titel und Platzierungen. Neben seiner Lehrtätigkeit an der WHU und anderen renommierten Institutionen – u. a. in Wien, Kopenhagen, an der Harvard Business School und dem MIT – sowie Beratungsprojekten mit Unternehmen wie Siemens oder Deutsche Telekom hat Christoph auch selbst Gründungserfahrung gesammelt, etwa als Sieger des „Startup Slam 2014“. Diese Erfahrungen wird er in die SPOAC einbringen und mit den Teilnehmern anhand neuester Tools und Techniken ihre Projektideen
entwickeln.

Die Gastdozenten in den letzten Jahren

Peter Lauterbach

Vorstand
Sporttotal AG

Dr. Stefan Göke

Gründer und Geschäftsführer
GOKIXX

Paul Keuter

Geschäftsleitung
Hertha BSC